Onboarding neu definiert

Maryam Farsi

17.4.2024

Wie durch die Digitalisierung des Onboardings, Prozesse schneller, sicher und einfacher werden

Der Onboarding Prozess eines Kunden ist eines der wichtigsten Schritte. Wie dieser stattfindet, entscheidet meist darüber ob es zu einem Abschluss kommt, oder nicht. Je einfacher und sicherer dieser gestaltet ist, desto höher die Conversion.

Onboardingprozesse sind recht zeit- und ressourcenintensiv. Um diesen Herausforderungen entgegenzuwirken, braucht es Wege um diesen für Neu- und Bestandskunden sowie auch bei neuen und bestehenden Mitarbeitern so nahtlos und nutzerzentriert, und zugleich intuitiv und zugänglich zu gestalten.

„Onboarding, Made Easy“ ist unser Slogan, doch welche Innovation steckt dahinter und inwiefern optimiert das digitale Onboarding den klassischen Prozess?

Was ist Onboarding?

Bevor wir tiefer in die Materie eintauchen, ist es wichtig, das Konzept des Onboardings zu verstehen. Ursprünglich aus dem Englischen kommend, steht der Begriff für das "An Bord nehmen" – sei es von neuen oder bestehenden Kunden bzw. Mitarbeitern in ein Unternehmens.

Wenn man über digitales Onboarding spricht, meint man nicht die persönliche Eingliederung in ein Team, sondern um die technische Integration in die digitalen Systeme des Unternehmens. Ein effektives Onboarding erleichtert den Zugang zu Dienstleistungen und Produkten und fördert damit die Nutzererfahrung von Anfang an. Der innovative Ansatz zielt darauf ab, das Onboarding nicht nur schneller und effizienter, sondern auch sicherer zu machen.

Onboarding spielt in jeder Branche eine spezifische Rolle innerhalb der Customer Journey und tritt zu verschiedenen Zeitpunkten auf. Im Personalwesen konzentriert sich der Prozess auf die Aufnahme und Überprüfung der Identität einer Person. Im E-Commerce hingegen umfasst er die Verifizierung und Übermittlung von Kontoinformationen, die Überprüfung der Bonität sowie das Einholen eines Identitätsnachweises und eines SEPA-Lastschriftmandats.

Besonders bei Finanzierungsdienstleistern wie Hypothekenbanken oder Immobilienfinanzierern ist der Prozess oft mit viel Papierarbeit und Frustration verbunden. Teilweise sind mehrere Wochen erforderlich, um eine Finanzierungsentscheidung zu treffen. Dies bindet nicht nur erhebliche Zeit und Ressourcen der Kunden, sondern fordert auch viel von den Mitarbeitern, die in der Hoffnung auf eine positive Abschlussrate investieren.

Onboarding, Made Easy mit Open-Banking

Doch was bedeutet es, den Onboarding-Prozess mittels Open-Banking durchzuführen? Durch die Nutzung von Open-Banking, wird der Vorgang des Onboardings nicht nur vereinfacht und beschleunigt, sondern auch sicherer gestaltet. Durch die nahtlose Integration einer Schnittstelle (API) in bestsehende Systeme wie SAP oder direkt in die Website, wird eine effiziente Kundenverifizierung ohne großen IT-Aufwand ermöglicht. FINcredible nutzt die Möglichkeiten des Open-Banking, um den Onboarding-Prozess nicht nur effizienter, sondern auch sicherer und kundenfreundlicher zu gestalten.

Ein Klick unendlich viele Möglichkeiten

Betrachten wir den Prozess der Kundenregistrierung bei einem Energieversorger. Normalerweise beginnt dieser mit dem Ausfüllen eines Antragsformulars, in dem persönliche und sensible Daten wie Name, Adresse, Kontonummer sowie Ausweisdaten erfragt werden. Diese Informationen dienen zur Überprüfung der Identität, wobei traditionell eine Kopie des Personalausweises oder Reisepasses beigelegt und per Post verschickt werden muss. Nach Erhalt überprüft der Energieversorger manuell die Identität und gegebenenfalls die Bonität des Kunden. Dieser Vorgang ist nicht nur zeitaufwendig, sondern auch fehleranfällig und riskant, was oft zu einer hohen Abbruchrate durch die Kunden führt. Hinzu kommen die Portokosten, die für das Versenden der Dokumente anfallen, welche zusätzliche finanzielle Belastungen für das Unternehmen darstellen.

Wie verbessert ein Onboarding-Provider mit Hilfe von Open-Banking diesen Prozess?

Mit der Nutzung von Open-Banking entfallen viele manuelle Vorgänge. Der All-in-One Check von FINcredible ermöglicht es, durch einen einzigen Klick umfangreiche Verifizierungen zu initiieren. Über eine sichere, schnelle und automatisierte Schnittstelle, die direkt an die Bankdaten des Kunden angebunden ist, erfolgt die Überprüfung der Identität in Echtzeit und die Bonität wird unmittelbar bewertet. Dies führt zu einer erheblichen Zeitersparnis, reduziert den Ressourcenaufwand und minimiert das Fehlerpotenzial. Der Prozess von der Dateneingabe bis zur endgültigen Vertragsunterzeichnung kann somit in nur wenigen Minuten vollständig digitalisiert abgewickelt werden.

Fazit

Dank der Integration in bestehende Systeme ist es möglich, den digitalen Onboardingprozess nicht nur für Energieversorger, sondern auch für zahlreiche andere Branchen zu optimieren. Kunden genießen die Einfachheit und Schnelligkeit, mit der sie Dienstleistungen in Anspruch nehmen können, während Unternehmen von einer höheren Konversionsrate und einer verbesserten Kundenbindung profitieren.

Abschließend lässt sich sagen, dass die Digitalisierung des Onboarding-Prozesses durch FINcredible nicht nur den Prozess selbst, sondern auch die gesamte Kundenbeziehung verändert. Mit weniger Aufwand, geringeren Kosten und einer deutlich verbesserten Nutzererfahrung setzen wir neue Standards im digitalen Onboarding.

Das Ziel ist klar: Onboarding, Made Easy.

Dadurch wird der Zugang zu Dienstleistungen und Produkten nicht nur vereinfacht, sondern auch sicherer und transparenter gestaltet, was in der heutigen digitalen Ära wichtiger denn je ist.

Sie möchten mehr über Open-Banking erfahren - hier gehts zum Beitrag "Open-Banking"


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie FINcredible unter:
contact@fincredible.at oder direkt über das Kontaktformular.

Um auf dem Laufenden zu bleiben, besuchen Sie uns auf unseren Social-Media-Kanälen LinkedIn, Instagram und Facebook oder abonnieren Sie unseren Newsletter!


FAQ

Was versteht man unter Onboarding?

Onboarding bezeichnet den Prozess des „An Bord Nehmens“ von neuen oder bestehenden Kunden bzw. Mitarbeitern in die digitale Welt eines Unternehmens. Es umfasst die technische Integration in die digitalen Systeme des Unternehmens und zielt darauf ab, den Zugang zu Dienstleistungen und Produkten zu erleichtern.

Wie verbessert FINcredible den Onboarding-Prozess?

FINcredible nutzt Open-Banking, um den Onboarding-Prozess zu vereinfachen, zu beschleunigen und sicherer zu machen. Durch die Integration von Schnittstellen (APIs) können Kundenverifizierungen effizient und ohne großen IT-Aufwand durchgeführt werden, was den gesamten Prozess für Kunden und Unternehmen optimiert.

Was ist Open-Banking und wie wird es im Onboarding verwendet?

Open-Banking bezieht sich auf die Nutzung offener Bank-APIs, die eine sichere und effiziente Überprüfung von Kundeninformationen ermöglichen. FINcredible integriert diese Technologie, um Echtzeit-Verifizierungen von Identität und Bonität durchzuführen, wodurch der Onboarding-Prozess deutlich schneller und fehlerfreier abläuft.

Welche Vorteile bietet das digitale Onboarding für Unternehmen?

Digitales Onboarding mit FINcredible ermöglicht Unternehmen, ihren Kunden einen schnelleren und sichereren Service zu bieten. Es reduziert den administrativen Aufwand, minimiert Fehlerquellen und verbessert die Kundenzufriedenheit und -bindung durch eine nahtlose Nutzererfahrung.

Können bestehende Systeme mit FINcredible’s Onboarding-Lösung integriert werden?

Ja, die Onboarding-Lösungen von FINcredible sind so konzipiert, dass sie nahtlos in bestehende Systeme integriert werden können, wie z.B. SAP oder Unternehmenswebsites. Diese Integration ermöglicht eine effiziente und automatisierte Kundenverifizierung.

Wie sicher ist das Onboarding mit FINcredible?

FINcredible legt großen Wert auf Sicherheit und Datenschutz. Die Nutzung von Open-Banking und sicheren APIs gewährleistet, dass alle Kundendaten geschützt sind und alle Überprüfungen auf sichere Weise erfolgen.

Wie beeinflusst digitales Onboarding die Konversionsraten von Unternehmen?

Durch die Vereinfachung und Beschleunigung des Onboarding-Prozesses können Unternehmen ihre Konversionsraten verbessern. Ein schneller und einfacher Onboarding-Prozess verringert die Abbruchrate und fördert eine positive Nutzererfahrung, die zu höheren Abschlussraten führt.

Ist die FINcredible Onboarding-Lösung skalierbar?

Ja, die Onboarding-Lösungen von FINcredible sind skalierbar und können an die Größe und Bedürfnisse jedes Unternehmens angepasst werden, um eine optimale Leistung zu gewährleisten und das Wachstum des Unternehmens zu unterstützen.